Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!
  • Rezepte und Kultur

Risko ;)

Hier könnt ihr alleine Fragen stellen oder Backergebnisse vorstellen.

Re: Risko ;)

Beitragvon Thorsten » So 8. Jul 2012, 13:07

*Monocaccarid = Glucose = Einfachzucker - direkt verwertbar von Lebewesen ist nur diese Zuckerart,

Siehst du, und deshalb ist es völlig belanglos wo die Glukose herkommt. Im Prinzip auch für den Sportler, selbstverständlich kann man auch reine Glukose nutzen.
Ich hab es eben auch noch mal den Kohlenhydratstoffwechsel des Sauerteig nachgelesen nachgelesen. Die Milchsäurebakterien und Hefen bauen keine Stärke ab. Das passiert bei Rogggenmehl (bei Weizen nicht !) zum teil Stärke durch mehleigene Enyzyme zu Maltose abgebaut.
Bestimmte Oligosaccharide (z.b Nystose oder 1-Ketose) sowie Fructan können durch die [url]=http://de.wikipedia.org/wiki/InvertaseInvertase[/url] der Hefe auf gespaltet werden
Einige Milchsäurebakterien könne bestimmte Pentosane wie Arabinose nutzen
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Risko ;)

Beitragvon NA » So 8. Jul 2012, 13:22

Thorsten - :arrow: hier geht es zwar um Silage in der Landwirtschaft - aber das Wirkprinzip ist das Gleiche (wie auch bei eingelegten Gurken oder Sauerkraut - auch hier sind immer beide Säuren vertreten).
Kurz: Abbau von Stärke/ Zucker mit Hilfe von Mikroorganismen zu Milch- und Essigsäure :!:
Dabei entstehen als Abbau-Nebenprodukte Alkohole (ist zu riechen und als "Fusel" bekannt) und Kohlendioxid (flüchtige Gase), welches in unserem Fall für die Lockerung des Teiges sorgt… :idea:
Thorsten hat geschrieben:deshalb ist es völlig belanglos wo die Glukose herkommt...
Dem widerspreche ich aber vehement, da sich Glukose nicht einfach so im Gelände aufhält. Sie muss immer erst durch Umwandlung gewonnen werden. Selbst in Apfel und Weintraube ist zuvor Stärke/ Zellulose vorhanden und wird dann über Sonnenlicht , bzw. :arrow: die Photosynthese, während der Reifungsperiode ab- bzw. umgebaut zu Fructose/ Glucose, allerdings - auch hier nicht vollständig, weil daraus wieder die Energie während der Lagerung gewonnen wird.
Die Glucose kann man nun mal nicht einfach ohne Stärkeaufspaltung haben - sie wächst nicht am Gucosebaum, auch nicht im Labor und selbst wenn man sie am Ende isoliert kaufen kann, hat doch vorher was (Enzyme/ Photosynthese) auf sie eingewirkt, um sie aus einem höherwertigen Zustand in diesen zu überführen.
:arrow: Was sagt denn "Polysaccarid"? (KLICK)
Nichts weiter, als das in einem Baustein gleich mehrfach Zucker (mehr als 10 Einfachzucker) vorhanden sind. Deshalb muss die Aufspaltung über die genannten Wege erfolgen und kommt so zu Di-, bzw. Monosaccariden.

Wo bitte kann man Sauerteig aus reiner Glucose gewinnen? Das würde allerdings Einiges revolutionieren… warum kam noch Keiner drauf? Oder ist es doch nicht belanglos, wo die Glucose herkommt?

Es ist eine seltsame Logik, die Du Dir hier bastelst - natürlich braucht man zuerst Stärke/ Cellulose - was sonst???

PS: Ich spreche hier in der Hauptsache immer noch vom Sauerteig! (Darum sollte es ja eigentlich gehen - siehe mein Eingangsposting, Seite 1)

Korrekter Weise kann auch der Sportler ohne isolierende "Nachhilfe" nicht "mal eben" zu reiner Glucose kommen - das hat die Natur einfach nicht im Programm!
Lebewesen sind darauf angewiesen, diese Aufspaltung vornehmen zu können und auch Mikroorganismen sind im biologischen Sinne Lebewesen = Organismen!

Irgendwie hast Du gerade eine Denkblockade oder ich kann mich nicht verständlich ausdrücken… :unknw:
Zuletzt geändert von NA am So 8. Jul 2012, 15:32, insgesamt 1-mal geändert.
NA
 

Re: Risko ;)

Beitragvon Desidera » So 8. Jul 2012, 15:17

Ich bin auf jeden Fall gespannt, was Du darüber berichten kannst.
Viel Erfolg dafür.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Risko ;)

Beitragvon Thorsten » So 8. Jul 2012, 16:05

Ich lass das mal als Dissens stehen und spare mir auf die Details einzugehen. Ich bin der Meinung das du komplett falsch liegst und umgekehrt.
UM es abzuschießen formuliere ich den Unterschied im Kern mal aus:

DU
"Stärke ist eine notwendige Voraussetzung für den Kohlenhydrathstoffwechsel der MO's im Sauerteig. Die MO's im Sauerteig sind in der Lage mit Hilfe von Enzymen die Stärke zu Glucose abzubauen"

ICH
"Stärke ist keine notwendige Voraussetzung für den Kohlenhydrathstoffwechsel der MO's im Sauerteig sondern sie verstoffwechseln verschiedenen Zuckerarten. Die MO's im Sauerteig selbst sind nicht in der Lage Stärke abzubauen"
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Risko ;)

Beitragvon NA » So 8. Jul 2012, 16:11

Nein Thorsten - es verhält sich vom ersten Satz an anders…
Ich: es geht mit allen stärkehaltigen Lebensmitteln… lies einfach noch einmal das erste Posting, zzgl. den Link zur Silage!!! Der Rest war nur Begründung, weshalb Kohlenhydrate die Gruppe der Saccaride sind und es ohne sie ganz einfach nicht geht… und Deine Kichererbse genauso aufbaut, selbst wenn sie geringer über Stärke verfügt, so ist sie dennoch vohanden, wie auch Cellulose - Grundvoraussetzung, um überhaupt Zucker bereit stellen zu können

Du: es dreht sich einzig um die Glucose…. ja - die kommt aber nicht aus dem Luftleeren Raum… so einfach ist das… also braucht man Stärke und mein Satz, dass es mit allen stärkehaltigen Sorten geht, stimmt absolut, nur leitest Du daraus das Falsche ab!!!

:good3: Jap - Du sprichst echt total an mir vorbei… :air_kiss: (macht aber eigentlich nix… )
NA
 

Re: Risko ;)

Beitragvon Thorsten » So 8. Jul 2012, 16:25

Ich habe den Linke gelesen, das überzeugt mich in keiner Weise. Das Stärke zu zu Zucker abgebaut werden kann, bestreite ich nicht, nur das es die MO's des Sauerteig das können bestreite ich.

Grundvoraussetzung, um überhaupt Zucker bereit stellen zu können…

Gut das bestreite ich. Ich bin er Auffassung das Stärke nur eine Erscheinungsform von Kohlenhydraten ist und das z.b in Früchten selbstverständlich die Hauptform Glucose und Fructose ist,.

und Deine Kichererbse genauso aufbaut

ist sie meine Meinung nach eben nicht ,. Siehe mein erstes Posting dazu
Wie alle Bohnenarten verwendet auch die Kichererbse Raffinose statt Stärke als Speicherkohlenhydrat.


aber wir drehen uns im Kreis
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Risko ;)

Beitragvon NA » So 8. Jul 2012, 16:41

Thorsten, jetzt muss ich schmunzeln… wie lustig ist das denn???

ALLE Kohlenhydrate sind exakt benannt die Saccarosen und keine "Scheinform" von Irgendwas… Saccarose = Zucker :!: :!: :!:
Stärke ist als Polysaccarid ein Mehrfachzucker … nee… ich gebe jetzt wirklich auf… :girl_cray: - und warum dann nicht mit reiner Glukose einen Sauerteig bauen kann, bist Du mir noch immer schuldig - es sind - mit Verlaub einfach Phrasen Deinerseits - welche Funktion erfüllt denn das Mehl/ Stärke, Deiner Meinung nach… :swoon: Es sind Kohlehydrate und damit Saccarosen… der verschiedenen Gattungen.

Du kannst mir meine Fragen trotzdem nicht beantworten… denn sonst könnt man ja mit reiner Glukose das Gleiche erreichen…
Ich habe mir alle Mühe gegeben… ich gebe auf, richtiger werden Deine Ausführungen trotzdem nicht davon… :unknw:
Nicht böse sein… da kann ich nicht mehr mitkommen… :girl_sigh:
NA
 

Re: Risko ;)

Beitragvon Thorsten » So 8. Jul 2012, 16:50

- mit Verlaub einfach Phrasen Deinerseits

lassen wir das mal, das ist nicht meine Art der Diskussion. Es ist ja inhaltlich auch alles gesagt. Und jeder kann das ja für sich selbst bewerten
Ich klinke mich hier mal aus
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Risko ;)

Beitragvon NA » So 8. Jul 2012, 17:00

Auf den Schlips treten wollte ich Dir mit Sicherheit nicht :give_rose: - Schade, dass Du trotzdem keine Antwort auf eine ganz simple Frage meinerseits hast… :unknw:
Danach hätte ich zu diesem Zeitpunkt mindestens genauso Recht mit meiner allerersten Aussage und habe an keiner Stelle etwas Falsches behauptet.

Siehe gleichfalls: Wissensforum Backwaren, Broschüre Nr. 25 - Textausführung Seite 2, wie auch Abbildung auf Seite 3!!!

Aus dem Abbau von Stärke entstehen durch Enzyme Zuckerstoffe, die den Mikroorganismen als Nahrung dienen. Hefen bilden dabei unter Luftabschluss Alkohol und Gas (Kohlendioxid, CO2) .:good3:


Bin ebenfalls dafür, das abzubrechen…
NA
 

Re: Risko ;)

Beitragvon Trif » Mo 9. Jul 2012, 11:17

Nachdem es am Anfang um Kichererbsenmehl ging, habe ich mal eine Frage. Bei der Suche nach Low carb Rezepten habe ich zufällig ein Brotrezept gefunden. Z.Z. geht in den Bäckereien ja das eiweißreiche Brot herum (mir hat es eine Freundin auch schon vorgesetzt), deshalb wüßte ich gerne, was ihr "Fachleute" davon haltet. Die Bestandteile sind:

Zutaten
1Pck Trockenhefe
1 TL Salz
50g Kichererbsenmehl
100g Leinsamen
100g Mandeln
250g Gluten
1/2 - 1 TL Brotgewürz
ca. 300ml Wasser,
Wen es interessiert, kann hier mehr dazu lesen
LG
Trif

Ich bin nicht neugierig, ich wills nur wissen
Trif
 
Beiträge: 155
Registriert: So 30. Okt 2011, 01:11
Wohnort: Tirol, auf der anderen Seite vom Inn

VorherigeNächste

Zurück zu Back Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron