Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Backergebnisse und Erlebnisse im April

Hier könnt ihr eure Backergebnisse vorstellen

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im April

Beitragvon Harrasweible » So 29. Apr 2012, 20:43

@Dinkelchen, Super schönes Baguette!

@Nina freut mich, dass du deine Maschine wieder hast!

@alle einen Wunder schönen 1. Mai.
Grüße Susi

"Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat."
(Jaroslav Seifert 1901-1986, Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger)
Benutzeravatar
Harrasweible
 
Beiträge: 1106
Registriert: Di 27. Sep 2011, 11:00
Wohnort: Baden- Württemberg

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im April

Beitragvon Desidera » Mo 30. Apr 2012, 11:08

@Dinkelchen: Deine Baguette´s in der Pain Epi Form sieht toll aus. Wegen der längeren Haltbarkeit von dem Salzsauer kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen. Ich lasse meinen ca. 20-22 Std. stehen, oder auch mal 24 Std. Länger habe ich noch nie versucht.

@Nina: schön, dass Deine Maschine wieder da ist. Ich drücke Dir fest die Daumen, dass sie Dir gute Dienste leistet und nicht wieder kaputt geht.

@Susi: das wünsche ich Dir und Deiner Familie auch.

Auch ich wünsche Euch allen einen schönen Feiertag, lasst es Euch gut gehen und genießt den Tag.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im April

Beitragvon Thorsten » Mo 30. Apr 2012, 12:52

Auch ich wünsche Euch allen einen schönen Feiertag, lasst es Euch gut gehen und genießt den Tag.

Von mir auch !!!!

Ich habe gestern das (für mich) geschmacklich perfekte und von der Konsistenz fast perfekte Brot gebacken. Ausgehend von meinem Haferbrot. Ca. 40% der feinen Haferflocken hab ich durch grobe Dinkelflocken ersetzt. Dafür havb ich dann aber als Mehl nur Weizen benutzt
Roggenanteil auf ca. 60% erhöht, wovon 55% 3 Stufig versäuert sind.
Das Ergebnis in sehr aromatisches Brot, ohne das Säure vordergründig wahrnehmbar wäre. Einziger Kritikpunkt ist das die TA190 minimal zu viel ist, da muss ich wohl noch auch 188-189 zurückgehen
Noch 2-3 Versuche und es sollte perfekt sein.
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im April

Beitragvon Nina » Mo 30. Apr 2012, 15:06

So, ich hab gestern Susi's Rosinenstuten gebacken. Eine Hälfte mit Rosinen, die andere mit Schoki. Sehr lecker. Hab allerdings nur ein Drittel der Menge gemacht, Schonprogramm halt ;).
Fotos hab ich leider keine, schon alles verteilt bzw. aufgefuttert.
"If thou tastest a crust of bread, thou tastest all the stars and all the heavens."
Robert Browning

Bread around the World
Benutzeravatar
Nina
 
Beiträge: 124
Registriert: Di 17. Jan 2012, 17:47

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im April

Beitragvon Dinkelchen » Mo 30. Apr 2012, 23:13

Ich habe heute wieder Brötchen gebacken. Diesmal habe ich etwas von meinem RoggenASG dazu getan. Die Brötchen sind richtig groß geworden... :dance3: Meine Kinder haben gleich welche genascht... :acute: Mal sehen, was ich morgen so schaffe...
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im April

Beitragvon Dinkelchen » Di 1. Mai 2012, 22:23

Heute habe ich eine Rhabarbertorte gebacken. Sehr lecker! Und jetzt habe ich zwei Mischbrote im Ofen. Leider habe ich die Temperatur zu spät runter gedreht und jetzt sind sie etwas dunkel. Ich habe erst einmal Alufolie drauf gelegt, damit sie nicht noch dunkler werden. Hoffentlich sind sie zu retten... Es sind zwie ziemlich große Brote...
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im April

Beitragvon Thorsten » Mi 2. Mai 2012, 09:58

ich habe am 1 Mai nix gebacken. erst heute wieder. Fladenbrot und Rosinenstuten stehen auf dem Programm. Dann werde ich noch einen Sauerteig ansetzen und morgen wieder das Schwarzwälder versuchen. Mein Vater hat hat auch schon gefragt was er das nächste Brot bekommt. Solange ich mur meinen Vater versorgen muss, kann ich die Brote einfach ein bisschen größer machen, das ist noch praktisch, Ich muss man gucken was ich mir an Gärkörbchen anschaffe
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Vorherige

Zurück zu Backergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

cron