Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!
  • Rezepte und Kultur

Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Hier könnt ihr eure Backergebnisse vorstellen

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon el_marraksch » Di 27. Dez 2011, 13:38

oh Herbert sehen die lecker aus. Mich würde das Rezept sehr interessieren :)
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon Avensis » Di 27. Dez 2011, 13:53

Hallo Gaby

schau mal hier
http://amboss-blog.blogspot.com/
ganz nach unten scrollen
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon el_marraksch » Di 27. Dez 2011, 17:12

danke Herbert
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon Desidera » Di 27. Dez 2011, 19:35

@Herbert: die Kringel sehen super aus.

Ich habe heute zwei Kastenbrote nach dem "Pumpernickelrezept" von Maja gebacken. http://brotbackforum.iphpbb3.com/forum/77934371nx46130/roggensauerteig-f19/pumpernickel-t1756.html
Den Teig habe ich einfach mit den Händen geknetet und noch etwas mehr Wasser zugegeben. Das Brot schmeckt sehr gut, allerdings kommt mir die Salzmenge von 36 gr. etwas viel vor. Was meint Ihr dazu?
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon el_marraksch » Di 27. Dez 2011, 20:10

Beate ich lese in dem Rezept 1 Tl Salz oder bin ich irgendwie bissel blind und seh vor lauter Bäumen den Wald nicht
ah sorry hatte nur das erste Rezept gelesen von Thomas nun muss ich nochmal schauen.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon el_marraksch » Di 27. Dez 2011, 20:15

ok hab das Rezept nochmal angeschaut. Finde das kann man vertreten mit dem Salz. Das sind ja 1600 g feste Bestandteile aus Mehl, ST und Saaten.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon Desidera » Di 27. Dez 2011, 20:54

Danke für Deine Antwort. Dann bin ich froh, ich habe nämlich ein Brot davon an meine Freundin verschenkt.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon Avensis » Mi 28. Dez 2011, 12:31

das Rustikales Wurzelbrot müsst ihr Backen,
der Geschmack übertrifft alles, das Brot ist einfach genial
http://peho.typepad.com/chili_und_ciabatta/2011/10/rustikales-wurzelbrot.html
zum Glück hab ich das doppelte an Teig gemacht,
werd ich zu Silvester nochmal Backen
Dateianhänge
Wurzel_1.jpg
Wurzel_1.jpg (133.58 KiB) 910-mal betrachtet
Wurzel_2.jpg
Wurzel_2.jpg (118.91 KiB) 910-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon Desidera » Do 29. Dez 2011, 13:51

Herbert, die Brote sehen gut aus. Ich habe mir das Rezept auch schon angesehen und ich will es auch demnächst backen.

@Gaby: ich linse schon wieder auf Dein Schokoladenkuchenrezept. Ich habe mal nachgerechnet und bin zu einem sehr guten Ergebnis gekommen, wenn ich nämlich wieder gewisse P*nkte zähle, dann fällt ein Stück, bei 16 gar nicht so sehr ins Gewicht.
Es ist wirklich eine Wucht. Herzlichen Dank nochmals für das Rezept, es ist wirklich eines der besten Schokoladenkuchenrezepte, die ich kenne.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Dezember

Beitragvon Avensis » Do 29. Dez 2011, 14:25

@ Beate
Ich habe mir das Rezept auch schon angesehen und ich will es auch demnächst backen.


der Aufwand von 2 Tagen lohnt sich, setze heute Abend wieder Teig an für Silvester-Party da brauch ich 4 Stk.
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

VorherigeNächste

Zurück zu Backergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron