Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!
  • Rezepte und Kultur

Backergebnisse und Erlebnisse im März

Hier könnt ihr eure Backergebnisse vorstellen

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon NA » Do 1. Mär 2012, 20:26

Avensis hat geschrieben:@ Wurzel
die sehen ja sehr gut aus, Franzis muss ich auch wieder mal Backen,
und du hast wirklich den Teig von den Berliner genommen
Naja - statt Typ 550 den WM Typ 630 + die oben aufgezählten kleineren Änderungen - aber wer es einfacher haben möchte, kann ebensogut das Rezept vom Hannes hernehmen. Vielleicht das Mehl gegen den anderen Typ WM 630 austauschen.
Es gibt ja auch die andere Variante mit Plunderteig (oder sogar Blätterteig???) - die nehme ich aber nicht, weil mir der Hefeteig mehr liegt. Das muss jeder für sich entscheiden.
NA
 

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon Avensis » Do 1. Mär 2012, 21:45

werd ich probieren
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon Desidera » Fr 2. Mär 2012, 11:30

Die Franzbrötchen sehen ja riesig aus. Respekt, Wurzel.

Ich habe heute Windbeutel gebacken, es war ein Drama, sage ich Euch!
Irgendwie hassen mich die Dinger heute. Ich hatte sie schon 2x gebacken und heute wurden sie einfach nichts.
Egal, ich habe sie gebacken, sie sind flachbrüstig und man kann sie unmöglich aufschneiden.
Aber ich benutze sie trotzdem, dann bekommen sie einfach die ganze Ladung auf den "Kopf" und werden auch gegessen.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon NA » Fr 2. Mär 2012, 11:51

Desidera hat geschrieben:Aber ich benutze sie trotzdem, dann bekommen sie einfach die ganze Ladung auf den "Kopf" und werden auch gegessen.
:girl_haha: Desi - das wäre auch meine Reaktion.
MIt Brandteigen stehe ich wirklich auf Kriegsfuß… also lasse ich das inzwischen (obwohl ich es bedaure!)
NA
 

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon Harrasweible » Fr 2. Mär 2012, 12:47

Ich mach Hochzeitstorten, fünfstöckig wenn gewünscht, ich back dir fast alles, aber Brandteig, mit dem stehe ich auf Kriegsfuß! Desi ich hätt's auch so gemacht!
Grüße Susi

"Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat."
(Jaroslav Seifert 1901-1986, Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger)
Benutzeravatar
Harrasweible
 
Beiträge: 1106
Registriert: Di 27. Sep 2011, 11:00
Wohnort: Baden- Württemberg

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon el_marraksch » Fr 2. Mär 2012, 16:20

bei mir kann man keine Hochzeitstorten bestellen. Ich werde da total verrückt mit der verziererei :mrgreen: aber dafür klappt der Brandteig immer. HMMMMM Windbeutelchen lecker :blum:
Ich habe heute Kaisersemmel gemacht mit der 630 Mischung und auf dem blauen Tuch. Funktioniert super
Dateianhänge
DSC00353.JPG
DSC00353.JPG (177.46 KiB) 1202-mal betrachtet
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon NA » Fr 2. Mär 2012, 16:51

Sieht auch super aus, Gabi - ich hoffe, dass es Dir auch so schmeckt… (mit Teigdrückern habe ich ja das nächste Problem - ich meine es immer zu gut - genau das darf auch nicht passieren, sonst weiß man nicht, wie man die noch aufschneiden soll!)
Ich habe meinen Backtest mit den Franzis auf den Tüchern hier in Wort und Bild eingestellt.
NA
 

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon Desidera » Fr 2. Mär 2012, 18:18

Also die Flundern schmecken nach Windbeutel, aber sind es definitiv nicht, nachdem ich heute ziemlich viel "versemmelt" habe, und auch meinen Schnellkochtopf beinahe geliefert hätte (ich hatte Kartoffeln ohne Wasser drin), habe ich die Flundern mit der Mokkacreme nach Hannes Weber, gegessen und die Creme schmeckte mir sehr gut.

@Gaby: die Brötchen sehen gut aus.

Apropo Brötchendrücker, auch da habe ich meine Schwierigkeiten, die Drücker aus Kunststoff haben bei mir nie die Form hervorgebracht, die sie bekommen sollten- egal ob ich sie erst kurz vor dem Backen eingedrückt hatte oder auf dem Kopf gelegt hatte zur Gare, erst der Apfelschneider hat dann den gewünschten Erfolg erbracht.
Seither schneide ich die Teiglinge immer mit einem scharfen Messer kurz vor dem Backen ein.

@Wurzel: die Fotostrecke mit dem Tuch ist toll. Es scheint ja echt genial zu sein, ohne bemehlen.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon Avensis » Fr 2. Mär 2012, 18:46

@ Gabi
auch ich habe heute Kaisersemmeln gebacken habe diesmal Milch statt Wasser genommen,
habe auch das Tuch verwendet es ist nichts hängen geblieben werde aber noch mit weicheren Teig testen.
Es besser als das von ULRALASTIC
http://www.backenmitvollkorn.de/nur-fuer-mitglieder-f24/angebote-gaertuecher-t131-s10.html
Dateianhänge
Tuch.jpg
Tuch.jpg (68.47 KiB) 1199-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im März

Beitragvon Avensis » Fr 2. Mär 2012, 18:49

@ Beate
Bratkartoffel hab ich noch nicht gemacht im Schnellkochtopf :acute:
Du musst ruhiger werden, der Stress macht dich kaputt
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

VorherigeNächste

Zurück zu Backergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron