Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!
  • Rezepte und Kultur

Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Hier könnt ihr eure Backergebnisse vorstellen

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon el_marraksch » Di 22. Mai 2012, 09:02

Thorsten ich habe jetzt nochmal nachgeschaut weil ich es nicht mehr so genau im Kopf hatte. Allso bei Treuille ist bei Roggenbrot eine Stunde angegeben und bei Weizenbroten eineinhalb Stunden.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon Thorsten » Di 22. Mai 2012, 09:17

Wie viel Hefe und Sauerteig ?

Mit ist grad eingefallen das ich auch ein Rezept mit 1 1/2-2 Stunden Teigruhe kenne. da wird aber keine Hefe und nur 15% Sauerteig verwendet
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon el_marraksch » Di 22. Mai 2012, 09:45

Es nennt sich Französisches Roggenbrot und ist ohne Sauerteig. Auf 300 g Roggenmehl und 200 g Hartweizenmehl sind es 2 TL Hefegranulat. Der Vorteig steht 2 Stunden. Dann 1 Stunde Teigruhe oder 1. Gehen anschl. 11/2 Stunden 2. Gehen. Da steht dann noch bei frischer Hefe 15 g.
Naja ist je eher ein Mischbrot denn ein Roggenbrot.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon Thorsten » Di 22. Mai 2012, 11:37

ja bei 3% Hefe ist das eine Stunde teigruhe ja durchaus im rahmen. Das mache ich bei Hefebroten durchaus ähnlich. Hast du das Brot mal gebacken ? für ohne Sauerteig ist der Rgggenanteil ja wirklich hoch
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon Avensis » Di 22. Mai 2012, 12:10

ich bin ja so begeistert von den Cleanbake Gärtuch für die Gärkörbchen,
habe gerade 2 Brote im Ofen mit Mohnheimer Salzsauer,
man braucht wirklich kein Mehl mehr für die Gärkörbe.
Endlich Brote ohne Mehl,
Bilder folgen
Auf das Sommerbrot von Wurzel bin ich auch gespannt das kommt gleich auch in den Ofen
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon el_marraksch » Di 22. Mai 2012, 13:20

Thorsten nein habe ich noch nicht gebacken, aber könnte ich ja mal einen Versuch starten. Mal sehen wenn ich später bissel Zeit habe mache ich mal einen Test. :)
hab jetzt mal den Vorteig angesetzt :)
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon Avensis » Di 22. Mai 2012, 17:48

so hier die Bilder von Mehl freien Brot
Das Sommerbrot schmeckt sehr gut durch die Molke
werde nur das nächste mal weniger Salz nehmen 25 g
wie angegeben sind mir zuviel man schmeckt das Salz werde 20 g nehmen.
@ Wurzel Danke für das Rezept
Dateianhänge
Sommer_1.jpg
Sommer_1.jpg (48.36 KiB) 1470-mal betrachtet
Sommer_2.jpg
Sommer_2.jpg (84.26 KiB) 1470-mal betrachtet
Mohnheimer_1.jpg
Mohnheimer_1.jpg (48.63 KiB) 1470-mal betrachtet
Mohnheimer_2.jpg
Mohnheimer_2.jpg (79.22 KiB) 1470-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon NA » Di 22. Mai 2012, 18:01

Wow, Herbert - die Brote sehen aber Beide lecker aus. Danke für den Hinweis auf das Salz - da habe ich mir erst mal nichts dabei gedacht, da dort ja relativ viele Saaten hineinkommen. Das kann ich mir dann ja gleich sparen - prima!
Ich sehe auch, dass es wirklich gut aussieht - ich hatte nämlich Zweifel bei dieser Menge Flüssigkeit auf das Brot…. Klasse - das klappt und ich muss mir keine Gedanken machen. +
Ich danke Dir so sehr für die wertvollen Infos...
Was für ein Brot ist das 2. denn - Salzsauer heißt es doch bestimmt nicht… :crazy:
NA
 

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon Avensis » Di 22. Mai 2012, 19:01

@ wurzel
das ist von Ketex das mit grünen Pfeffer,
ich nehm aber Kümmel
Wurzel das Sommer-Brot lohnt sich zu Backen
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Mai

Beitragvon Thorsten » Di 22. Mai 2012, 19:07

Herbert, hast du denn rezeptlink schon gepostet ? An mir muss es vorbei gegangen sein.

Ich hab jetzt ein Flockenbrot in Arbeit, Diesmal mit einem Anteil an Soja-Flocken von Alnatura. So schmecken die Sojaflocken recht mild, mal sehen wie die im Brot kommen
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

VorherigeNächste

Zurück zu Backergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron