Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Backergebnisse und Erlebnisse im September

Hier könnt ihr eure Backergebnisse vorstellen

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Trif » So 23. Sep 2012, 17:56

Ich habe auch immer wieder Probleme mit der Gare, z.Zt. gehen meine Teige immer schneller als im Rezept angegeben. Gestern erst wieder bei Deinem Toastbrot! Der Ofen ist dann noch nicht heiß und der Teig quillt fast über- ist aber noch gerade gut gegangen. Bei meinem Ofen habe ich aber das Glück, daß er anfängt zu Piepen, wenn ich ein Programm eingestellt aber nicht auf den Startknopf gedrückt habe. Die moderne Technik ist manchmal doch von Vorteil.
LG
Trif

Ich bin nicht neugierig, ich wills nur wissen
Trif
 
Beiträge: 155
Registriert: So 30. Okt 2011, 01:11
Wohnort: Tirol, auf der anderen Seite vom Inn

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Thorsten » So 23. Sep 2012, 18:27

Ich messe seit einiger Zeit die Teigtemperatur und passe die Gare (und die Teigruhe) entsprechend an.
Wenn man das ne Zeit lang gemacht hat, bekommt man auch ein Gefühl dafür die die TT den Gärporzeß beeinflusst
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Dinkelchen » So 23. Sep 2012, 18:30

Ich habe das eigentlich ganz gut im Gefühl, aber das klappt nicht, wenn man nicht in der Küche ist und alles unter Kontrolle hat...
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Harrasweible » So 23. Sep 2012, 20:42

Und ich vergesse meinen aus zu schalten;-)
Grüße Susi

"Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat."
(Jaroslav Seifert 1901-1986, Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger)
Benutzeravatar
Harrasweible
 
Beiträge: 1106
Registriert: Di 27. Sep 2011, 11:00
Wohnort: Baden- Württemberg

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Dinkelchen » So 23. Sep 2012, 23:17

So, ich habe meine Brote aus dem Ofen geholt. Diese hatten zwar Untergare und sind an der Seite aufgerissen, aber das stört mich überhaupt nicht. Endlich wieder einmal selbst gebackenes Brot. Das hatten wir eine ganze Zeit aus Faulheit (und auch Zeitmangel) nicht...
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Thorsten » Mo 24. Sep 2012, 10:03

Ditto, Meinst hatte auch Untergare und ist an der Seite leicht aufgrissen.
Es wird kalt in Deutschland :cry:
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon el_marraksch » Mo 24. Sep 2012, 13:53

Hallo ihr lieben ich bin wieder zurück. Habe auch mein Brot zur Gare stehen und weiß jetzt auf was ich acht geben muss ;) Untergare :) . Ich habe das Glück das mein Backofen innerhalb von 5 Minuten auf 300 Grad aufheizt, was sehr, sehr praktisch ist auch wenn ich es mal vergesse ihn rechtzeitig einzuschalten ist das immer noch kein Malheur.
Susi da hast du ja mal wieder so einen richtigen Backtag gehabt :) sehen sehr lecker aus deine Brote.
Thorsten dein Brot gefällt mir auch gut.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Thorsten » Di 25. Sep 2012, 10:04

Ich hab wieder ein Brot mit Untergare :) aber um 1/2 12 wollte ich auch backen, weil ich irgendwann auch ins Bett wollte. Aber schön ist mein Stuten trotze des Risses an der Seite doch geworden.
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Dinkelchen » Di 25. Sep 2012, 11:32

Ich finde Untergare nicht so schlimm wie Übergare... Irgendwie verändert sich der Teig bei Übergare. Und wenn die Backwaren aufreißen, ist das für mich nur ein optisches Problem.
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im September

Beitragvon Thorsten » Di 25. Sep 2012, 12:35

Finde ich auch und zum Glück müssen wir unsere Brote auch nicht verkaufen. Die Krume ist auch 100% in ordnung. Bei Übergare finde ich leidet die Struktur doch ganz schön
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

VorherigeNächste

Zurück zu Backergebnisse

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron