Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Dinkel-Saaten-Ecken

Brötchen nur aus Vollkornmehl oder als Mischung mit Typenmehl

Dinkel-Saaten-Ecken

Beitragvon Dinkelchen » Mo 31. Okt 2011, 01:03

Quellstück:

35g Sonnenblumenkerne
35g Leinsamen
10g Salz
20g Haferflocken
90g kochendes Wasser

Das Quellstück mindestens 2 Stunden stehen lassen. Durch das Salz darf es auch gerne etwas länger sein.


Hauptteig:

Quellstück
180g Dinkelvollkornmehl
300g Dinkelmehl 630
7g Hefe
10g Schmalz oder Öl
250g Wasser

Alles zu einem glatten Teig kneten. Dann über Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Morgen etwa 30 Minuten akklimatisieren lassen, etwa 3cm dick ausrollen (eventuell mit Wasser bestreichen, falten und nochmals ausrollen, ggf. wiederholen) und 9 Teile abstechen. Alternativ kann man auch Brötchen wirken. Dann nehme ich etwa 78g pro Brötchen. Die Oberfläche mit Wasser einstreichen und mit Haferflocken, Sesam, Leinsamen, Sonnenblumenkernen, etc. bestreuen.Die Brötchen noch einmal etwa 45 Minuten zur Gare stellen.

Zwischenzeitig den Ofen auf 240°C aufheizen, die Brötchen mit Schwaden einschießen. Nach etwa 10 Minuten die Schwaden ablassen und bei 220°C weitere 10 Minuten backen. Ich backe immer etwas nach Gefühl, also immer ausprobieren...
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: Dinkel-Saaten-Ecken

Beitragvon Desidera » Di 1. Nov 2011, 16:29

oh ja, diese Ecken sind toll, dabei fällt mir ein, dass ich sie wieder backen muss.
Morgen wäre nicht schlecht.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56


Zurück zu Brötchenrezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron