Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Kartoffelkruste

Kartoffelkruste

Beitragvon el_marraksch » Do 15. Nov 2012, 16:45

Zutaten:
150 g Pellkartoffel
150 g rohe Kartoffeln
400 g Weizenmehl 550
160 g Weizenmehl 1050
1 TL Gerstenmalz flüssig
1 TL Kanne Enzym-Ferment-Getreide ( ist im gut sortierten Supermarkt zu bekommen)
2 Tl Salz
2 EL Olivenöl
1/2 Würfel Frischhefe
1/2 TL Zucker
250 g lauwarmes Wasser

Zubereitung:
Hefe und Zucker im lauwarmen Wasser auflösen und stehen lassen.
Rohe Kartoffeln im TM fein mixen dann die Pellkartoffeln dazu und nochmals mixen bis alles ganz fein ist.
Alle Zutaten dazu geben und 2 Minuten Teigknetstufe. Dann gehen lassen ca. 30 Minuten und nochmals 1 Minute Teig kneten.
Aus dem Mixtopf nehmen und 30 Minuten gehen lassen dann dehnen und falten und nochmal gehen lassen.
Dann zu einem Brot in gewünschter Form formen und gehen lassen.
bei 230 ° 10 Minuten mit schwaden backen , dann Dampf ablassen und Temperatur auf 200 ° stellen und weitere 30 Minuten backen.
Dateianhänge
IMG_20121114_175432.jpg
IMG_20121114_175432.jpg (154.18 KiB) 2353-mal betrachtet
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Kartoffelkruste

Beitragvon Desidera » Fr 16. Nov 2012, 10:15

Dein Rezept hört sich gut an Gaby.
Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren.

Was genau ist das Kanne Ferment Getreide? Könnte ich es durch ein anderes Getreide ersetzen oder ganz weglassen?

Sollten die Kartoffeln weichkochend sein?
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Kartoffelkruste

Beitragvon el_marraksch » Fr 16. Nov 2012, 11:13

Hallo Beate,
ja die Kartoffeln waren mehligkochend.
Das Kanne Enzym-Ferment ist ist ein Milchsäuregärungsprodukt aus Vollkornbrot- fermentiert.
Du kannst das auch weg lassen. Ich nehme das gerne bei Weizenbroten weil es ganz leicht säuerlich ist, also als Ersatz für Sauerteig.
Inhalt davon ist : Vollkornbrot ( Bio-Weizen ) Bio Roggen, Bio Hafer, Natursauerteig, Wasser, Steinsalz. Es ist nach Wärmeprozess aufgeschlossen, milchsauer vergoren.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Kartoffelkruste

Beitragvon Desidera » So 18. Nov 2012, 10:30

Ich werde Dein Brot nächste Woche backen, anstatt dem Enzym Getreide werde ich einen EL vom Weizen ASG verwenden.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56


Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron