Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Buttermilchbrot

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon NA » Mo 21. Nov 2011, 13:07

Thorsten - ich kann da nur für mich sprechen… das würde ich nur machen, wenn ich solche Krumenabrisse oder andere Dinge, die auf mangelhafte Versäuerung hinweisen, bei meinen Backwerken verzeichnen würde.
Immerhin versuchen auch Mühlen eine mögichst günstige Durchmischung zu erzielen, was nicht immer gelingt. Man muss aber erst mal feststellen, dass man so ein Mehl gerade hat. Ab einer gewissen Säure würde das meine Familie ablehnen - die mussten mit mir in der "Entdeckungsphase" ganz schön krasse Brote hinnehmen… ich fand sie toll, weil: sind ja selbstgemacht!!! Sie haben ne ganze Weile mitgespielt, um mir die Freude nicht zu verderben… ich bin aus allen Wolken gefallen, als der Erste ganz vorsichtig nachfragte, ob das vielleicht auch nicht ganz so sauer geht… :diablo: … nee… heute würde ich das wohl selbst nicht mehr hinter bekommen… :crazy:
NA
 

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon Mostert » Mo 21. Nov 2011, 16:05

@Thorsten:
RVKM benötigt gegenüber den Typenmehl 1370 oder 1150 mehr Säure, da Mineralien und Ballaststoffe die Säuren etwas puffern, den stärkeren sauren Geschmack kann man durch die Zugabe von 2 - 3 % Malzextrakt-flüssig oder Rübenkraut mildern.

Pit
Mostert
 
Beiträge: 58
Registriert: So 6. Nov 2011, 16:55

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon Thorsten » Mo 21. Nov 2011, 16:10

Danke für die Info. Es ging nur auch um das Prinzip. Also prinzipiell gilt je Dunkler desto Säure.

Ich hab zum Glück kein Problem mit der Säure bis jetzt. Mein Sauerteig scheint sehr mild zu schmecken.
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Buttermilchbrot 2.0

Beitragvon Thorsten » Do 24. Nov 2011, 01:03

Mit 25% Roggen und Walnüssen. Sehr lecker, ich muss morgen mal 2 km extra laufen soviel ist schon weg :acute:
Mit diesem Roggenanteil passt es sicher ziemlich optimal zu Kernen und Nüssen. jetzt wäre es interessant zum Vergleich nach diesem Muster ein reines Wasserbrot zu backen
buttermilchbrot2-0.jpg
buttermilchbrot2-0.jpg (182.95 KiB) 1495-mal betrachtet
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon Desidera » Do 24. Nov 2011, 13:29

Thorsten, mich haut es grad um! Dein Brot hat ja eine phänomenale Krume!!
Ganz toll! - super, mach weiter so!
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon Thorsten » Do 24. Nov 2011, 14:47

Das beste ist jetzt über Nacht der Walnussgeschmack sehr schön ins Brot übergangen ist. ich hab den eben mit Langres gegessen. Einfach sensationell.
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon Avensis » Do 24. Nov 2011, 15:10

genau mit Walnüsse mach ich auch mal
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon el_marraksch » Do 24. Nov 2011, 15:12

ja Brot mit Nüssen und Käse ist immer sensationel, stell dir dann noch Rosinen und Scharlotten im Brot dazu vor. :) Aber dieses Brot ist dir auch super gelungen.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Buttermilchbrot

Beitragvon Thorsten » Do 24. Nov 2011, 15:35

, stell dir dann noch Rosinen und Scharlotten im Brot dazu vor. :)

Hab ich tatsächlich versucht. Ich werde mich da auch hin "hocharbeiten". Noch hab ich mich nicht getraut. Ich habs aber nicht aus dem Sinn
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Vorherige

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron