Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

mein Landbrot

mein Landbrot

Beitragvon el_marraksch » Fr 15. Jun 2012, 19:13

ich möchte Euch dieses Brot vorstellen und erhebe nicht den Anspruch das ich es erfunden habe. Aber in dieser Zusammenstellung habe ich es noch nirgends gesehen, deshalb jetzt von mir:
Zutaten:
100 g frisch gemahlenes Roggenmehl
700 g Mehl 1050
20 g Hefe
50 g Schmand oder saure Sahne oder Buttermilch
2 TL Salz
1 TL Backmalz
160 g Lievito madre
500 g handwarmes Wasser


Im handwarmen Wasser, die Hefe und den LM auflösen dann alle anderen Zutaten dazu und kneten. Der Teig ist etwas weicher. Dann ca. 30 Minuten ruhen lassen und 2 mal dehnen und falten im Abstand von 30 Minuten. Ins Gärkörbchen packen und gehen lassen, oder wem der Teig noch zu weich ist in eine Kastenform.
Ich habe es im Gärkörbchen versucht und hat auch ohne Probleme funktioniert. Meines hat ca. 35 Minuten gebraucht dann war der Teig schön hochgegangen. In den vorgeheizten Backofen bei 210 ° mit schwaden. Nach 15 Minuten schwaden abziehen lassen und weitere 35 Minuten backen.
Bitte unbedingt Klopfprobe machen, da ich einen anderen Backofen habe.
Dateianhänge
IMG_20120615_134733.jpg
IMG_20120615_134733.jpg (180.36 KiB) 3018-mal betrachtet
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: mein Landbrot

Beitragvon Desidera » Sa 16. Jun 2012, 12:37

Schönes Brot Gaby.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: mein Landbrot

Beitragvon Avensis » Sa 16. Jun 2012, 13:29

ja sieht sehr gut aus
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: mein Landbrot

Beitragvon el_marraksch » Sa 16. Jun 2012, 14:06

und schmeckt auch sehr gut.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: mein Landbrot

Beitragvon Desidera » Sa 16. Jun 2012, 20:26

Lecker, lecker, ich schreibe es mir auf, nächste Woche ist es dran.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: mein Landbrot

Beitragvon hekate » Do 11. Okt 2012, 08:13

Das sieht ja super aus. Was ist Lievito madre. Wenn ich frisches Roggenmehl verwende wird es bei mir meistens klebrig und dunkel.
Werde ich mal versuchen nach zu backen.
Danke.
hekate
 
Beiträge: 4
Registriert: Di 9. Okt 2012, 22:47

Re: mein Landbrot

Beitragvon Thorsten » Do 11. Okt 2012, 10:46

Soweit ich weiss frisches Roggenmehl sollte aber kein Problem machen, nur bei Weizen kann durch Lagerung die Backfähigkeit verbessert werden.
Wie versäuerst du ?
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: mein Landbrot

Beitragvon el_marraksch » Do 11. Okt 2012, 16:34

Hallo hekate,
Lievito Madre ist ein zwischending von Weizensauerteig und altem Teig. Der LM ist viel weniger säuerlich als ein Sauerteig und er bringt einen gewissen Ofentrieb . Er ist auch viel fester wie ein ST und man kann ihn ohne Probleme 2 Wochen im Kühlschrank stehen haben ohne das Immer wenn ich was aus Weizenmehl mache kommt von dem LM dazu. Ergibt einen milden Geschmack und wie gesagt einen schönen Ofentrieb.
Schau mal hier ist er wunderschön beschrieben. http://www.bakingbread.de/2011/05/lievito-madre/
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: mein Landbrot

Beitragvon basabna » Do 3. Jul 2014, 08:13

Da möchte man gleich reinbeißen, sieht sehr locker und schön fluffig aus. Muss ich unbedingt ausprobieren. :)
basabna
 
Beiträge: 6
Registriert: Fr 27. Jun 2014, 09:10


Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron