Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Di 1. Nov 2011, 22:01

Hier ist das Rezept mit Dinkelvollkorn so wie ich es nach meinem Geschmack zusammengestellt habe.

150 g Dinkelvollkornmehl
150 g WM 1050
200 g WM 550
10 g Hefe
10 g Salz
1 TL Backmalz
350 g Wasser
je 80 g Scharlotten ( Zwiebel gehen genauso)
Rosinen oder Cranberries und Haselnüsse

Die Zwiebeln in etwas Öl glasig dünsten und wieder abkühlen lassen. Wenn sie lauwarm sind die Nüsse und Cranberries oder Rosinen druntermischen.
In der Zwischenzeit aus den restlichen Zutaten einen Teig kneten in der KM ca. 10 Minuten dann die Scharlottenmischung nochmal 2 Minuten unterkneten. Nun den Teig ruhen lassen . Ich mache innerhalb von 90 Minuten 3 x Strech und Fold nach dem letzten S+F den Teig rund wirken und
im Gärkörbchen gehen lassen.
Da ich einen Profiofen besitze kann ich zum backen nur so ungefähr Angaben machen.
Bei 220 Grad 10 Minuten mit schwaden anbacken, dann auf 190 Grad senken und ich denke mal weitere 40 Minuten backen.
Aber das backen bitte im Auge behalten, wie gesagt ich habe einen Backofen der anders funktioniert als andere.
Zuletzt geändert von el_marraksch am Mi 2. Nov 2011, 14:39, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon Desidera » Mi 2. Nov 2011, 13:59

Gabriele, ich habe mir das Rezept aufgeschrieben und die Nüsse schon besorgt, ich werde es definitiv ausprobieren!
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon NA » Mi 2. Nov 2011, 14:29

@ Gabi: reibe mir gerade die Augen… :shock: wo sind denn die Angaben zu Nüssen und Rosinen hin… oder "frei Schnauze" :?: :idea:
NA
 

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Mi 2. Nov 2011, 14:39

uiiiiiiii total vergessen Wurzelgnom :mrgreen: . Danke für den Hinweis.

Es sind ja 80 g Zwiebel, Haselnüsse und Rosinen oder Cranberries
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon Desidera » Mi 2. Nov 2011, 19:14

Hast Du die Haselnüsse ganz gelassen oder zerkleinert?
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Mi 2. Nov 2011, 21:17

die Nüsse sind fast ganz. Nur einmal auf den zerkleinerer gedrückt.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon Thorsten » Sa 3. Dez 2011, 22:41

Hier meine Interpretation mit folgenden Änderungen:

- 100% Vollkorn TA177
- 50% des Mehl kommen aus einen Vorteig mit 2 Stunden Stehzeit, dient nur der Verquellung
- 5% des Mehls als Weizensauer

Ich bin doch positiv überrascht wie gut die Kombination passt. Mir persönlich ist das Brot aber zu süß, während die Schalotten nur sehr dezent durchschmecken. Ich würde beim nächsten mal ein paar mehr Schalotten und dafür weniger Rosinen nehmen.
Außerdem könnte man die Haselnüsse auch vorher rösten

schalottenbrot2.jpg
schalottenbrot2.jpg (90.45 KiB) 2188-mal betrachtet
schalottenbrot.jpg
schalottenbrot.jpg (157.25 KiB) 2188-mal betrachtet
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon Harrasweible » Sa 3. Dez 2011, 23:13

Thorsten, dein Brot schaut gut aus. Richtig zum reinbeißen, wenn ich Rosinen essen würde! :lol:
Grüße Susi

"Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat."
(Jaroslav Seifert 1901-1986, Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger)
Benutzeravatar
Harrasweible
 
Beiträge: 1106
Registriert: Di 27. Sep 2011, 11:00
Wohnort: Baden- Württemberg

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Sa 3. Dez 2011, 23:29

ja Thorsten schaut super aus. Wenn dir die Rosinen zu süß sind kannst du auch Cranberries nehmen die haben mir persönlich auch besser geschmeckt.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: Rosinen-Haselnuss-Scharlotten-Brot nach Bertinet

Beitragvon Thorsten » Sa 3. Dez 2011, 23:34

Ach ja, dann werde ich es auch mal mit Cranberries versuchen. Und du hast auch nur 80g Schalotten genommen ? Das sind ja nach dem Braten nciht mehr so viel, während die Rosinen (oder auch die Cranberries ) ja als Trockenobst schon konzentriert sind
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Nächste

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron