Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon backadmin » Di 19. Jul 2011, 23:51

rosienstuten.jpg
rosienstuten.jpg (259.45 KiB) 7735-mal betrachtet


Das folgende Rezept ist gewissermaßen einen Art Stuten Light. Meine Variante ist mit wenig Fett und nicht so extrem süß.

Die folgende Menge passt eben noch in eine 750g Backform
Weizenvollkornvorteig
210 g Weizenvollkornmehl
90 g Dinkelvollkornmehl
10 g Hefe
6g Butter
1 Tl Honig
150g Rosinen
(Ceylon)Zimt nach Geschmack

Schüttmenge 225g, davon:
75 g Joghurt
Saft einer Orange
Rest Wasser




Die Rosinen kurz mit Weißwein aufkochen und 5 Minuten ziehen lassen. Abgießen und auskühlen lassen. Sie sollten schon etwas Flüssigkeit aufnehmen, aber nicht so weich werden das sie beim kneten zermatschen.

Alle Zutaten, bis auf die Rosinen, vermischen. 8 Minuten langsam kneten. 1 Minuten schnell
Danach Rosinen zugeben und nochmal 3 Minuten langsam unter kneten. Die Rosinen müssen sich schön mit dem Teig verbinden.

40 Minuten Teigruhe bei Zimmertemperatur, Nach 20 Minuten einmal falten.

Teig aufarbeiten und in einer Backform bei Zimmertemperatur zur Gare stellen. Die Gare dauert ca. 80-100 Minuten. Achtung: Durch den Honig geht es plötzlich recht zügig. Er liefert nicht nur Zucker sondern ist auch enzymatisch aktiv.

Je nach Gare einschneiden. Wenn man bei voller Gare backt ist das nicht notwendig. Es ist aber ein Vollkornbrot ein bisschen kniffelig den Punkt exakt zu treffen. Da der Teig nicht so dehnfähig ist, ist die Fingerprobe recht schwierig zu interpretieren.

Tipp: Wenn ihr das Brot öfter backt, merkt euch den Stand in der Backform.

Bei 200 Grad mit heftig schwanden anbacken. Dann fallend auf 180 Grad fertig backen.
Backzeit ca. 45 Minuten (auf der Backfliese)

nach 5 Minuten den Stuten mit Backpapier abdecken. Durch den Honig wird er sehr schnell dunkel,

Anmerkung:

Neben Rosinen können natürlich auch andere Früchte oder Nüsse zugegen werden.
backadmin
Administrator
 
Beiträge: 75
Registriert: Di 19. Jul 2011, 19:19

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon Desidera » Mi 2. Nov 2011, 19:40

Das Rezept hört sich auch sehr gut an, Thorsten.
Das will ich auch unbedingt ausprobieren. Ich merke schon, meine Sammelleidenschaft (Rezepte) wächst.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon Thorsten » Mi 2. Nov 2011, 20:10

ich habe den von ne halben Stunde zufällig aus dem Ofen geholt, so gibt es den jetzt auch ein Foto.
Diesmal ohne Orangensaft, dafür mit 150g Joghurt. Ich bilde mir ein mit mehr Joghurt hält der besser frisch
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon NA » Mi 2. Nov 2011, 20:14

… ist garantiert keine Einbildung, trifft ebenfalls auf saure Sahne, Schmand und Quark zu…
NA
 

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon Desidera » Mi 2. Nov 2011, 20:19

Mensch, genial, Schmand habe ich noch vorrätig. Dann nur noch wenig O-Saft dazu.
Und, das Brot sieht sehr gut aus!
Zuletzt geändert von Desidera am Mi 2. Nov 2011, 20:20, insgesamt 1-mal geändert.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon Thorsten » Mi 2. Nov 2011, 20:19

Quark hab ich auch schon öfter gemacht, ich meine aber der es bringt zumindest nicht denselben Effekt. Ist aber auch sehr lecker :)
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon NA » Mi 2. Nov 2011, 20:20

*** ich spreche jetzt rein von der Frischhaltung, nicht Geschmack…
NA
 

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon Thorsten » Mi 2. Nov 2011, 20:30

ja ich auch. Mit Joghurt ist der 5 Tage lang ziemlich lecker. Mit Quark 3-4 tage. Was anderes hab ich nciht nicht probiert. Ich habe ja die Hypothese das es an der Säure liegt die der Joghurt noch zusätzlich mitbringt. Aber ist nur so'ne Idee von mir
Thorsten
 
Beiträge: 1390
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon NA » Mi 2. Nov 2011, 20:33

… oh - so lange liegt bei mir etwas in dieser Art nicht herum… habe noch genug Schleckermäulchen… von daher… dieses "Feintuning" habe ich dann doch noch nicht erreicht… :lol:
NA
 

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

Beitragvon Harrasweible » Mi 2. Nov 2011, 23:18

Fünf Tage? Ok, mein Schatz würde keine zwei Tage dazu brauchen um dieses Teil zu vernaschen und wenn ihm noch meine Mädels helfen, ein halber Tag :x
Grüße Susi

"Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat."
(Jaroslav Seifert 1901-1986, Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger)
Benutzeravatar
Harrasweible
 
Beiträge: 1106
Registriert: Di 27. Sep 2011, 11:00
Wohnort: Baden- Württemberg

Nächste

Zurück zu Brotrezepte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron