Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon Thorsten » Fr 4. Nov 2011, 14:41

Kleinmengen von Sauerteig können gut in einem Glas in einer Thermoskanne geführt werden. Damit das Glas nicht in der Kanne verschwindet und die Kanne nicht beschädigt wird, polstere ich den Boden mit Schaumstoff aus.
Damit die Temperatur in gut gehalten wird, wird die Kanne zu etwa einen Drittel bis zur Hälfte mir temperierten Wasser gefüllt. Bei meinen Versuchen fiel die Temperatur innerhalb von 10 Stunden nur im ca. 2 Grad ab.
thermos1.jpg
thermos1.jpg (77.2 KiB) 847-mal betrachtet
thermos2.jpg
thermos2.jpg (78.55 KiB) 847-mal betrachtet
thermos3.jpg
thermos3.jpg (79.53 KiB) 847-mal betrachtet
thermos4.jpg
thermos4.jpg (69.2 KiB) 846-mal betrachtet
Thorsten
 
Beiträge: 1395
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon NA » Fr 4. Nov 2011, 14:54

Doll, ich kenne mich… ich würde es trotzdem schaffen, diese Kanne zu schrotten… aber - Ideen muss man haben… Bild (wäre fast ein Titel für nen Sammelthread zu diesem Thema… ;) )
Ich meine - es gibt bestimmt noch viel mehr Behelfsmittel und Möglichkeiten - man kennt sie nur nicht… Bild
Nur zur Klarstellung: die Stückgare vollzieht sich demnach bei Dir permantent im Kühli über Nacht… ganz klar ist mir der Vorgang bei Dir immer noch nicht… sehe aber Ergebnisse, die mich staunen lassen!
NA
 

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon Siggi » Fr 4. Nov 2011, 15:02

Boah, doll Thorsten. Auf was für Ideen Ihr Männer kommt. :lol: Ich habe zwar auch eine Thermoskanne, aber die ist oben so schmal da passt kein Glas rein. Ist also für mich nichts zum Nachahmen.
Ich wollte mich mit Dir geistig duellieren, aber ich sehe Du bist unbewaffnet.
Siggi
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:43

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon Thorsten » Fr 4. Nov 2011, 15:02

Nur zur Klarstellung: die Stückgare vollzieht sich demnach bei Dir permantent im Kühli über Nacht…

Nur beim Weizenbrot das ich morgens Nach dem Aufstehen sofort backe, damit wir es möglichst frisch den Tag über essen können . Und bei dem Faldenbrot ist die Teigruhe über Nacht. Die Gare aber wieder bei Zimmertemp.
Thorsten
 
Beiträge: 1395
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon Harrasweible » Fr 4. Nov 2011, 15:19

Auf sowas simples zu kommen, alle Achtung.
Grüße Susi

"Der Geruch des Brotes ist der Duft aller Düfte. Es ist der Urduft unseres irdischen Lebens, der Duft der Harmonie, des Friedens und der Heimat."
(Jaroslav Seifert 1901-1986, Schriftsteller und Literatur-Nobelpreisträger)
Benutzeravatar
Harrasweible
 
Beiträge: 1106
Registriert: Di 27. Sep 2011, 11:00
Wohnort: Baden- Württemberg

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon Desidera » Fr 4. Nov 2011, 15:48

Auf so eine Idee wäre ich nie gekommen.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon Avensis » Fr 4. Nov 2011, 17:20

Die Idee find ich super, darauf muss man erst mal kommen.
Aber ich hab ja meine Gärbox
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon Trif » Fr 4. Nov 2011, 19:03

Die Idee ist wirklich super! und mir fehlt auch die Thermoskanne mit der weiten Öffnung, ich kann nur mit der Beleuchtung meiner MW ziemlich genau 24° halten.
Trif
 
Beiträge: 155
Registriert: So 30. Okt 2011, 01:11
Wohnort: Tirol, auf der anderen Seite vom Inn

Re: Kleinmengen Sauerteig in Thermoskanne

Beitragvon amber » Sa 5. Nov 2011, 02:17

Bei uns hat die Wohnung 24 Grad :lol:
LG
amber

one live - life it
Benutzeravatar
amber
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 13:19


Zurück zu Fachfragen und Fachinformationen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron