Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!
  • Rezepte und Kultur

Böhmische Knödel

Böhmische Knödel

Beitragvon Avensis » Fr 30. Mär 2012, 16:24

heute gab es Rinderbraten mit Böhmische Knödel
hier noch im Roh zustand
Dateianhänge
Knödel.jpg
Knödel.jpg (75.32 KiB) 3172-mal betrachtet
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon amber » Sa 31. Mär 2012, 09:07

Sind bestimmt köstlich, deine Knödel, Herbert. Das sind Hefeknödel, oder?
LG
amber

one live - life it
Benutzeravatar
amber
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 13:19

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon Avensis » Sa 31. Mär 2012, 11:11

richtig sind Hefeknödel
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon Dinkelchen » Sa 31. Mär 2012, 11:20

So etwas habe ich noch nie gegessen... Sieht aber lecker aus! Gibt es auch ein Foto von den fertigen und ein Rezept?
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon Avensis » Sa 31. Mär 2012, 11:56

Foto hab ich keines ist alles schon aufgegessen
das Rezept ist von der Userin drea1968 aus den Sauerteig

500 g Mehl
1 Ei
Salz (ich hab 10 g genommen)
warme Milch (ich hab 250 ml genommen)
1 Würfel Hefe
etwas Zucker

Die Hefe mit dem Zucker in der warmen Milch auflösen , ein bisschen stehen lassen, dann mit allen Zutaten verkneten

Hab dann ne Teigruhe von 1 Std gemacht, dann Kugeln geformt à 100 g und diese nochmal eine Stunde gehen gelassen.

dann kochst du Wasser auf und gibst die Knödel ins kochende Wasser, dann kleiner stellen, dass sie nur noch sieden, Deckel drauf und ca 3 min kochen lassen, dann umdrehen auf die andere Seite und nochmal 3 min kochen lassen.

Dann mal einen rausnehmen und mit einem Bindfaden durchschneiden, wenn der Knödel in der Mitte nicht mehr batzig ist, dann ist er gut. Die anderen dann auch rausholen und durchschneiden, im Sieb warm aufbewahren, bis alle gemacht sind und dann einfach nur geniesen!
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon NA » Sa 31. Mär 2012, 12:39

…kapier ich jetzt nicht wirklich, sind doch wirklich ganz, ganz normale Hefeklöße (auch nach Rezept). Unter 'nem böhmischen Knödel verstehe ich sowas, wie nen "Serviettenknödel", zur Rolle geformt oder als großen "Klumpen", den man nach der Gare in Scheiben aufschneiden muss … aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren… :umnik2:
NA
 

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon Avensis » Sa 31. Mär 2012, 13:04

Unter 'nem böhmischen Knödel verstehe ich sowas, wie nen "Serviettenknödel", zur Rolle geformt oder als großen "Klumpen", den man nach der Gare in Scheiben aufschneiden muss

so kenn ich das auch Wurzel
wollte die aber mal testen schmecken genauso wie die Servietten und sind ruckzuck fertig
habe aber beim 2. mal nur 80g abgewogen weil sie im wasser noch Riesen groß werden
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon NA » Sa 31. Mär 2012, 13:10

Legst Du die in Wasser ein??? (laugt Salz und Zucker aus!)
Hefeklöße/ Serviettenknödel gart man im Wasserdampf… entweder spannt man ein Küchentuch in einem passenden Topf oder man hat nen schicken Dämpfeinsatz dafür... :buba:
Tipp: mit 50 g pro Teigling hast Du schon Bomben-Teile :bomb: (fürs nächste Mal!)… :scare:
Danke für die Erklärung - dann lag ich Nordlicht doch nicht falsch, hab nämlich echt überlegt, was daran nun bömisch ist… Dankäääää… :air_kiss: :bye: :clapping:
NA
 

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon amber » Sa 31. Mär 2012, 13:24

Ich kenne "Böhmische Knödel" nur als Hefeklöße. Serviettenknödel lasse ich im Wasser sieden. Sind bisher immer gut geworden. Ich nehme allerdings einen Plastikbeutel und steche mit einer Gabel ein paar Löcher rein. Die Tücher sehen danach aus wie Sau.
LG
amber

one live - life it
Benutzeravatar
amber
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 13:19

Re: Böhmische Knödel

Beitragvon Avensis » Sa 31. Mär 2012, 13:32

@ Wurzel
die Böhmischen mach ich im Aufsatz vom TM
von Toppits gibt es eine Folie mit feinen Löcher die ist Hitzebeständig
da leg ich den Teig rein nach oben aber offen
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Nächste

Zurück zu Kochen allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron