Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!

streich Käse

Re: streich Käse

Beitragvon Desidera » Mo 2. Jul 2012, 16:50

Ich stelle meine Frage wegen der Molke nochmals. Was tue ich mit ihr? Könnte ich sie z.B. für das Zweisteigerbrot, anstatt Buttermilch nehmen?
Sonst hätte ich nun keine Ahnung was ich damit anstellen soll. Habe sie noch nie genommen.
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: streich Käse

Beitragvon Avensis » Mo 2. Jul 2012, 17:18

als ersatz für Buttermilch würd ich sie nicht nehmen,
da ist der unterschied zu groß, ich backe Brötchen damit,
oder trinke die Molke, hält sich aber auch eine Woche im Kühlschrank
bist du wieder bäckst.
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: streich Käse

Beitragvon NA » Mo 2. Jul 2012, 17:22

Desi - Molke ist auch nur eine Anschüttflüssigkeit, wie Wasser und Buttermilch. Na klar kannst Du das machen… (jetzt weiß ich auch wieder, was ich Dir noch beantworten wollte… :blush: ).
Da musst Du auch nichts besonderes berücksichtigen und kannst es überall, wo es Dir auch einsetzen, sogar zusammen mit dem Lievito. :girl_wink:

Herbert - die Geschmacksrichtung wird sich etwas ändern, aber mehr auch nicht. Und schlecht muss es gar nicht sein - so hat man mit einem Rezept 2 verschiedene Brote - das ist ebenfalls alles.
Was glaubst Du, wie oft ich umgekehrt einfach Buttermilch nehme, wo dies lt. Rezept ursprünglich so gar nicht vorgesehen war??? Erlaubt ist, was gefällt. Deshalb kippt das Rezept nicht plötzlich in die Mülltonne… :girl_sigh:
NA
 

Re: streich Käse

Beitragvon Dinkelchen » Mo 2. Jul 2012, 18:06

Wenn Buttermilch auch zum Säuern genommen wird, würde ich es nicht austauschen. Ansonsten kannst du es, wie Wurzel schon sagte, in jedem Rezept als Anschüttflüssigkeit nehmen. So, wie ich es bei meinen Baguette gemacht habe. Die Krume wurde bei mir etwas weicher, anders, aber nicht unangenehm oder negativ. Probier es doch einfach einmal aus! Der Geschmack ändert sich nur geringfügig, kaum merkbar.

Ich finde, zum Wegschütten ist Molke einfach zu schade! Du kannst sie auch mit Fruchtsaft mischen und trinken...
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: streich Käse

Beitragvon el_marraksch » Mo 2. Jul 2012, 20:13

Beate für das Zweisteiger kannst du die Molke ganz sicher nehmen. Ist ja ein Weizenmischbrot.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

Re: streich Käse

Beitragvon Trif » Di 3. Jul 2012, 00:27

Aus Molke kann man Ricotta machen. Viele Rezepte geben Milch an, eigentlich ist Ricotta aber das aus der Molke gefällte Albumin.
Hier gibt es ein Rezept mit Milch aber in einem italienischen Blog wird statt 1l Milch nur 250ml Milch und 750ml Molke genommen und als Essig Apfelessig.
LG
Trif

Ich bin nicht neugierig, ich wills nur wissen
Trif
 
Beiträge: 155
Registriert: So 30. Okt 2011, 01:11
Wohnort: Tirol, auf der anderen Seite vom Inn

Re: streich Käse

Beitragvon Desidera » Di 3. Jul 2012, 09:53

Vielen Dank für Eure lieben Antworten.

@Trif: Ricotta hört sich gut an. Ich werde mich später näher damit beschäftigen. Vielen Dank für Deine Mühe.

Heute habe ich den Bresso probiert, er schmeckt herrlich. Ich habe bei der Zubereitung die Sahne geschlagen, einfach so, weil ich es wo gelesen hatte.

@Herbert und Wurzel: Eine Frage hätte ich noch zum eingelegten Frischkäse.
Werden die Bällchen dann einfach in Olivenöl mit Gewürzen nach Geschmack gelegt, bedeckt mit der Flüssigkeit? Und wie lange müssen sie ziehen?
Ich kann mir darunter gar nichts vorstellen, habe es noch nie probiert.
Dateianhänge
Bressot 002.JPG
Bressot 002.JPG (57.23 KiB) 937-mal betrachtet
Herzliche Backgrüße
Desidera
 
Beiträge: 1204
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:56

Re: streich Käse

Beitragvon NA » Di 3. Jul 2012, 10:01

Ich habe es zumindest so gemacht, Desi - ich hatte noch Kräuteröl stehen, das auf Verarbeitung gewartet hat.
Aber Dein Bressot sieht absolut toll aus. Schön "kräuterig" grün (soooo liebe ich das) und scheinbar auch so ganz ohne "Restfeuchte", wie man das oft sehen kann. :girl_dance:
Also - ich hätte die Sahne nicht geschlagen (wenn ich denn mit Sahne arbeiten würde :girl_wink: ), denn ohne Sahnesteif dran, zerfällt sie ja auch sowieso wieder zur Flüssigkeit :girl_to_take_umbrage: - aber wer weiß - vielleicht war es ja gerade das!!! :idea:
NA
 

Re: streich Käse

Beitragvon Avensis » Di 3. Jul 2012, 11:10

@ Beate
wenn du Bällchen einlegen willst, musst du den Käse aber noch pressen zika 6 Std.
sonst ist er zu weich zum einlegen.
ich habe ein Glas mit Olivenöl und ein Glas mit Rapsöl gemacht, mit Rapsöl wird das Öl nicht so dick wie mil Olivenöl,
habe Paprika, Knopi, petersilie und Basilikum mit rein.
8 Tage sollte das schon ziehen
Bild
Benutzeravatar
Avensis
 
Beiträge: 1451
Registriert: Di 1. Nov 2011, 13:15

Re: streich Käse

Beitragvon Trif » Di 3. Jul 2012, 12:51

Ich hatte noch Öl stehen von selbst eingelegten trockenen Tomaten, das ist mit Rosmarin, Thymian und Knoblauch gewürzt. Wenn der Käse immer mit Öl bedeckt wird, hält er sehr lange- wenn Du es nicht aushälst, kannst Du ihn auch schon am nächsten Tag essen. ein paar Tage Geduld ist aber von Vorteil. Ich lege auch gewürfelten griechischen Schafskäse so ein. Übrigens gibt es im SauerteigForum ein tolles Rezept von gefüllten, gebackenen Spitzpaprika ( in Offtopic: Spitzpaprika mit Schafskäse gefüllt), dazu müßte sich der eingelegte Joghurtkäse auch eignen. Übrigens sind die Wurzelseelen mit Emmer, da erschien das Rezept ursprünglich, auch ein Hit!
Zuletzt geändert von Trif am Di 3. Jul 2012, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
LG
Trif

Ich bin nicht neugierig, ich wills nur wissen
Trif
 
Beiträge: 155
Registriert: So 30. Okt 2011, 01:11
Wohnort: Tirol, auf der anderen Seite vom Inn

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron