Backen mit Vollkorn

Lecker und gesund backen

  • Werbung ausblenden ?!
  • Rezepte und Kultur

Richard Bertinet

Links zu Videos die Backtechniken vorstellen

Re: Richard Bertinet

Beitragvon Siggi » Di 15. Nov 2011, 10:47

amber hat geschrieben:isch wees net, heisst "Brot für Genießer"


Das habe ich auch und finde das voll krass in Ordnung. :big_boss: Ich bin auch eher ein Spiesser was das Brotessen angeht (mag auch keine Oliven und getrocknete Tomaten :bad: ) aber das Buch hat auch für mich ein paar nette Sachen. :air_kiss:
Ich wollte mich mit Dir geistig duellieren, aber ich sehe Du bist unbewaffnet.
Siggi
 
Beiträge: 77
Registriert: Di 1. Nov 2011, 15:43

Re: Richard Bertinet

Beitragvon Dinkelchen » Di 15. Nov 2011, 10:50

Was habe ich da für ein Glück! Mein Mann isst alle meine Brote, die Kinder meckern da schon eher mal... Aber wenn ich gekauftes Brot haben, dann verweigern es eigentlich alle...
Erfahrung ist der Name, den wir unseren Irrtümern geben.
Oscar Wilde (1854-1900)
Benutzeravatar
Dinkelchen
 
Beiträge: 635
Registriert: Mo 26. Sep 2011, 23:07

Re: Richard Bertinet

Beitragvon Thorsten » Di 15. Nov 2011, 11:10

ber das "ras-al-hanout", das ich, wie die marokkanischen Hausfrauen selbst herstelle, sollte doch lieber ins Tajin, statt in die Brötchen.

Ich kenne natürlich das Rezept nicht, wenn das nciht gut ist will ich es nicht. Es sollte so dann schon in Marokko auch existieren. Hat er vielleicht den arabischen Namen geschrieben ?
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Richard Bertinet

Beitragvon amber » Di 15. Nov 2011, 11:16

Wovon? Vom Ras-el-hanout?
LG
amber

one live - life it
Benutzeravatar
amber
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 13:19

Re: Richard Bertinet

Beitragvon Thorsten » Di 15. Nov 2011, 12:09

Der Name der Brötchen. Ich würde dann einfach mal nach dem Orginal googlen
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Richard Bertinet

Beitragvon amber » Di 15. Nov 2011, 13:38

Er hat nur "Marokkanische Gewürzbrötchen" geschrieben. Ich glaube nicht, dass es ein Originalrezept gibt.
LG
amber

one live - life it
Benutzeravatar
amber
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 13:19

Re: Richard Bertinet

Beitragvon Thorsten » Di 15. Nov 2011, 13:46

ok, dann hat er sich das womöglich ausgedacht ;)
Das Rezept von Bertinet hab ich glaub ich, aber das ist in der Tat recht simpel
http://lavaterra.blog.de/2007/11/29/mor ... 77/page/2/
Thorsten
 
Beiträge: 1398
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 00:20

Re: Richard Bertinet

Beitragvon NA » Di 15. Nov 2011, 15:47

Verrückt… - also, wenn das echt das Ursprungsrezept ist…. nääää nich… :blush: mach ich auch, heißt einfach Kräuterbrötchen… :whistle3: - meistens Kräuter der Provence,… sind das jetzt Brötchen aus der Provence… eher nein, nicht… oh mei… wat dat nicht alles jibt… :clapping: … noch ein neuer Name: "Gärtnestolz" - das deutsche Kräuterbrötchen… dann hab ich einfach nur frische Kräuter während der Saison, gehackt im Teig… doll…. :dance2:
Auch mit Ras-El-Hanut isset nur ein Kräuterbrötchen… :blum3: :wizard: :yahoo:
NA
 

Re: Richard Bertinet

Beitragvon amber » Di 15. Nov 2011, 15:57

bingo Thorsten, das ist es. Genau auf den Punkt getroffen: zu simpel! Er macht überhaupt nur einen weissen und einen dunklen Teig, daraus dann alles andere. Und noch nicht mal mit Sauerteig, ne, nix für mich.
LG
amber

one live - life it
Benutzeravatar
amber
 
Beiträge: 295
Registriert: Mo 31. Okt 2011, 13:19

Re: Richard Bertinet

Beitragvon el_marraksch » Di 15. Nov 2011, 16:11

amber er macht auch Sauerteig aber das ist in einem anderen Buch beschrieben. Aber du musst einfach mal ein Rezept von ihm versuchen und genauso machen wie er es beschreibt dann wirst du den Unterschied merken.
Liebe Grüße
Gabriele
Benutzeravatar
el_marraksch
 
Beiträge: 1028
Registriert: Mi 20. Jul 2011, 10:07
Wohnort: Mosbach am Rande des Odenwaldes

VorherigeNächste

Zurück zu Videos

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron