Seite 2 von 12

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 10:24
von NA
Dinkelchen, dann könntest Du es ja mit gelbem Erbsenschrot oder Fava-Bohne als Krusten-Kracher probieren. Dann sollte es, sowohl innen, wie auch Außen optimal sein...

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 10:50
von Dinkelchen
Ich hatte auf einem Kilo Mehl 20g Bohnenmehl. Frisch aus dem Ofen war es super! Meine Große hat heute zwei Baguette mit Olivenöl mit in die Schule genommen. Sie muss ein Referat über Malta halten und da wird ja so etwas gegessen. Heute Morgen war das Brot aus dem Leinentuch natürlich nicht mehr ganz so krachig. Aber immer noch sehr lecker und gut. Den Rest vernichten wir dann...

Auf jeden Fall freue ich mich, dass meine Maschine wieder läuft und ich eine Verwendung für Molke habe...

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 10:57
von NA
Stimmt, Dinkelchen - auf alle Fälle, denn ohne Arbeitsgerät ist Alles nix (*dreimal auf Holz klopfe)

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 10:58
von Thorsten
Sehr schöne Baguettes. Beim nächsten verregneten Wochenende mache ich mal wieder welche.
age @ All: was ist eigentlich aus der Welle mit dem Ansatz aus Trockenfrüchten geworden??? Man hört so gar nichts mehr davon...

Ein Thema da ich auch sehr spannend finde. Da wir ja keinen Zugriff auf die "Aromahefen" haben, vielleicht ein Weg so an interessante Lebewesen zu kommen

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 11:08
von NA
Thorsten - da denke ich tatsächlich immer dran, wenn ich mit Apfelsauer arbeite - das ergibt tatsächlich ein ganz spezielles Aroma. Aber man hört nicht mehr wirklich (im Moment), dass noch irgendwer damit arbeitet. Ich habe zwar nie damit gearbeitet, aber ich kann es mir durch meine Erfahrungen sehr gut vorstellen, dass man ganz spezielle Aromen mit einbringt und die Grundaussage war doch auch, dass man mehr Volumen damit erzielen könnte…
Bin mal gespannt, ob noch wer was dazu weiß… schon mal schön, dass es mir nicht Alleine so geht!!! :drinks:

Ach so: Pfingsten 12 hatte Manz einen neuen Ansatz mit Orangensaft - einige Leutchen habe ich schon mit der PDF versorgt - wer möchte und noch nicht berücksichtigt war, bitte einfach hier schreiben - PN mit PDF kommt dann umgehend!!!

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 11:27
von Avensis
@ Dinkelchen
musst halt süssen Belag auf die Baquette tun dann schmeckt nichts mehr sauer,
ich verwende die Molke sogar im Brot, allerdings nehme ich auch nur die vom selbstgemachten Joghurt.
Aber gut sehen sie aus deine Baquette

@ Gabi
einmal die Woche backe ich Brötchen oder Baquette,
da kommt dann immer der ganze LM rein ausser 50 g für den neu Ansatz der kann dann wieder eine Woche reifen.

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 11:30
von Dinkelchen
Herbert, sie sind nicht wirklich sauer. Nur saurer, als wenn ich sie nur mit Wasser gebacken hätte. Aber wie gesagt, es ist eine eher angenehme Säure. Sauerteig ist ja auch nicht unangenehm sauer. Ich werde die Molke auch demnächst im Brot verbacken. Mal sehen, wie das wird. Setzt du auch Sauerteig mit Molke an?

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 11:34
von NA
Dinkelchen hat geschrieben: Setzt du auch Sauerteig mit Molke an?
Wirklich interessanter Gedanke… einfach ausprobieren - schief kann es nur einmal gehen, dann ist man schlauer. Im Maximalfall macht es gar nix bis - es verbessert die Geschichte sogar…
Versuch macht kluch… :wizard: :clapping:

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 11:43
von Dinkelchen
Klar werde ich das ausprobieren. Aber vielleicht hat ja schon jemand Erfahrungen damit gesammelt. Oder etwas interessantes drüber gelesen...?!

Re: Backergebnisse und Erlebnisse im Juli

BeitragVerfasst: Mo 2. Jul 2012, 11:45
von NA
Nööööhööö - sehr wahrscheinlich hat das nur noch Keiner in Erwägung gezogen… - ich danke Dir jedenfalls, dass Du überhaupt diese Idee hattest… (werde mal googlen, wenn ich mehr Zeit habe - jetzt bin ich echt neugierig!!!)