Seite 2 von 2

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

BeitragVerfasst: Do 3. Nov 2011, 22:12
von Desidera
Susi, das ist fies- einfach alles schnell wegmuffeln. :|

Morgen ist er dran, der Stuten, dafür habe ich 50% von dem Vollkornmehl für den Hauptteig gesiebt.
Ich werde morgen berichten.

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

BeitragVerfasst: Fr 4. Nov 2011, 11:43
von Desidera
Ich habe 150 gr. Joghurt, den Saft einer Orange und Wasser benutzt, ansonsten habe ich es so hergestellt, wie im Rezept beschrieben.
Bild

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 10:53
von Desidera
Noch kurz ein Nachtrag: heute schmeckt mir der Stuten viel, viel besser, es ist heute richtig durchgezogen und hat ein sehr gutes Aroma.
Ich esse ihn als Kuchenersatz, er macht satt und nicht dick. :roll:

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 14:29
von Thorsten
Das ist ja ein Ding, Mir schmeckt er frisch fast am besten. Aber 3 Tage schmeckt er wirklich gut. Ich esse den immer zum Frühstück zu einer Tasse Tee

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 14:45
von Desidera
Der starke Geschmack von dem Weißwein kam gestern extrem hervor, heute schmecke ich den Wein gar nicht mehr rauß.

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 14:48
von Thorsten
Denn wein selbst kippe ich übrigens nicht mit in den Teig, nur die abgetropften Rosinen.

Re: Süßes Weizenvollkornbrot / Vollkornstuten

BeitragVerfasst: Sa 5. Nov 2011, 14:51
von Desidera
Ich habe ihn nicht in den Teig, nur die Rosinen, Thorsten. Aber ich denke, die Rosinen hatte ich zu lange darin liegen lassen :?